Das maritime Treffen in der Kieler Seebar wurde vom Maritimen Cluster Norddeutschland organisiert

Sommerliches Netzwerktreffen in Kiel

Über 190 Mitglieder, Partner und Unterstützer aus den Ländern Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein nutzten Anfang Juli die Gelegenheit, sich in maritimer Umgebung in der Seebar in Kiel kennenzulernen und auszutauschen. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Maritimen Cluster Norddeutschland (MCN).

Dr. Frank Nägele, Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein begrüßte die Teilnehmer bei hochsommerlichen Temperaturen. Danach zog Dr. Ulrich Hausner, Abteilungsleiter Cluster bei der Wirtschaftsförderung- und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH), Bilanz über die bisherigen Aktivitäten des MCN und stellte den neuen Leiter des MCN-Clustermanagements, Christian Schmitt, vor. Highlight des Netzwerktreffens war das „Going Life“ des neuen MCN-Webauftritts. Das Mitgliedsunternehmen IPP SoftWorks GmbH aus Kiel hat den MCN-Internetauftritt in den letzten Monaten komplett neu gestaltet.
In entspannter maritimer Atmosphäre tauschten sich die Teilnehmer an den Netzwerktischen mit namhaften Vertretern der maritimen Branche über aktuelle Themen und Projekte aus und knüpften neue Geschäftsbeziehungen. Durch das Treffen soll die langfristige länderübergreifende Zusammenarbeit gefördert und intensiviert werden. Mittlerweile zählt das MCN über 250 Mitgliedsunternehmen.

Offshore
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen