Strategische Partnerschaft im belgischen Offshore-Wind-Markt

Die japanische Sumitomo Corporation hat über die Sumitomo Corporation Europe mit dem belgischen Spezialisten für Offshore-Windenergie Parkwind vereinbart, Anteile an zwei Offshore-Windpark-Projekten vor der Küste von Belgien zu erwerben.

Zu den Parkwind-Aktionären gehören Korys NV, die Investment-Holding der
Colruyt-Gruppe, und die flämische Investmentgesellschaft PMV. Bei den beiden
Offshore-Projekten handelt es sich um den ca. 46 km vor Belgiens Küste liegenden Windpark "Belwind 1" mit 55 Turbinenanlagen und insgesamt 165 MW, der bereits in Betrieb ist, sowie um den sich momentan im Bau befindlichen Windpark "Northwind" ca. 37 km vor der belgischen Küste, dessen Fertigstellung Korys-Angaben zufolge für 2014 geplant ist und der mit 72 Turbinenanlagen eine Kapazität von 216 MW erzeugen soll.
Lt. Sumitomo wird durch eigene Tochterunternehmen eine
39-prozentige Beteiligung an dem Projekt "Belwind 1" und eine 33,3-prozentige
Beteiligung am "Northwind"-Projekt erwerben. Die Vereinbarung unterliegt der
Genehmigung durch die Europäische Kommission und zuständige
Wettbewerbsbehörden.
Zudem wollen Parkwind und Sumitomo bei der Entwicklung des "Belwind 2"-
Offshore-Parks zusammenarbeiten. Bei der Beteiligung an den belgischen
Offshore-Projekten handelt es sich Sumitomo zufolge um die ersten
Offshore-Projekte weltweit, an denen das Unternehmen sich beteiligt.

Offshore
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen