Umfirmierung

Die französische AREVA hat nach Übernahme der restlichen 49 Prozent an dem deutschen Windtürbinenhersteller Multibrid in Bremerhaven das Unternehmen in AREVA Wind umbenannt. Dieser neue Geschäftszweig schließt auch die ehemalige PN Rotor, Hersteller von Rotorblättern in Stade, ein.

AREVA Wind ist mit sechs M5000-Turbinen am Alpha Ventus Offshore-Windpark in der Nordsee beteiligt.

Teilen
Drucken
Nach oben