Weiterer Meilenstein für den Offshore-Windpark DanTysk

Der Vertrag für Design, Fertigung und Installation der insgesamt 80 Monopiles wurde kürzlich mit dem Joint Venture der dänischen Aarsleff und der Bilfinger Berger SE unterzeichnet.

Die ersten Gründungsarbeiten für den Offshore Windpark DanTysk in der Nordsee beginnen Ende 2012. Die insgesamt 80 Windräder werden dann auf den Gründungspfählen, sogenannten Monopiles, errichtet. Für deren Design, Fertigung und Installation wurde das dänisch-deutsche Joint Venture Aarsleff Bilfinger Berger (ABJV) vertraglich verpflichtet.

Insgesamt etwa 70000 t Stahl werden für die bis zu 63 m langen Stahlrohre verarbeitet. Der Durchmesser einer Gründungskonstruktion beträgt bis zu sechs Meter. Die Errichtung der Fundamente, die bis zu 32 m tief im Nordseeboden verankert werden beginnt Ende 2012. Der Windpark DanTysk befindet sich 69 km westlich von Sylt an der Grenze der deutschen und dänischen Wirtschaftszone.

Für den Bau des Offshore Windparks DanTysk haben Vattenfall und die Stadtwerke München (SWM) einen weiteren Meilenstein erreicht.

Teilen
Drucken
Nach oben