36 MW-Generator für Flugzeugträger der Queen-Elizabeth-Klasse

Der 36 MW-Generator von Converteam vor dem Versand

Die Generatoren sind eigens für den Strombedarf der Antriebsmotoren der Flugzeugträger der Queen-Elizabeth-Klasse (QEC) ausgelegt. Sie stellen die zentralen Komponenten des elektrischen Systems von zwei neuen Schiffen dar, für die Converteam das integrierte vollelektrische Stromerzeugungs- und Antriebssystem entwickelt hat. Die beiden in Rugby gefertigten Generatoren sollen die vier 20 MW-Induktionsmotoren von Converteam speisen. Die Generatoren werden vor der Endmontage im Schiff mit den dazugehörigen MT30-Gasturbinen von Rolls-Royce gekoppelt.
 
Converteam UK ist gemeinsam mit Rolls-Royce, Thales UK und L3 Communications Gründungsmitglied der Power and Propulsion Sub Alliance. In dieser Partnerschaft haben sich die auf ihrem jeweiligen Gebiet führenden Unternehmen zusammengeschlossen, um das integrierte Energie- und Antriebssystem für die "Queen Elizabeth" und die "Prince of Wales" zu realisieren. Die "Queen Elizabeth" soll 2016 in Dienst gestellt werden. Das Schiff ist 284 m lang, kann bis zu 40 Flugzeuge tragen und ist damit das größte jemals von der Royal Navy unterhaltene Kriegsschiff.

Converteam, französischer Spezialist in Power Conversion, hat den ersten von zwei 75 t schweren 36 MW-Generatoren für den bislang größten Flugzeugträger der Royal Navy ausgeliefert.

Teilen
Drucken
Nach oben