Ablieferung eines seismischen Forschungsschiffes

Erster Neubau des Ulstein-Typs SC120

Oceanic Vega“ des von Ulstein Design & Solution entworfenen Typs SC120 mit dem typischen Ulstein X-Bow® ist 106,5 m lang und 24 m breit und verfügt über einen Pfahlzug von ca. 190 t. Die Klassifizierung des Neubaus ist durch DNV mit der Eisklasse ICE-C für den Einsatz in nördlichen Gewässern erfolgt. Zudem erfüllt das Forschungsschiff aufgrund seiner Ausstattung mit umweltschonenden Technologien die DNV-Vorgaben für Clean Design. Der Antrieb erfolgt diesel-elektrisch, wobei eine Geschwindigkeit von max. rd. 18 kn erzielt wird.

Die seismische Ausrüstung eignet sich für 3D-, 4D- oder Flachseismik-Projekte. Der Messgeräteraum ist achtern platziert , mit Sicht auf das Streamer-Deck.

Der „Oceanic Vega“  soll im September 2011 die „“Oceanic Sirius“ folgen.

Die norwegische Schiffbaugruppe Ulstein Group hat kürzlich das seismische Forschungsschiff „Oceanic Vega“ an ein Joint Venture aus der norwegischen Reederei Eidesvik Offshore ASA und dem französischen Anbieter für geophysische Dienstleistungen CGGVeritas übergeben.

Teilen
Drucken
Nach oben