"AIDAsol" in Emden

"AIDAsol" hat die Emspassage hinter sich

Mit einer Geschwindigkeit von 1,5 kn zogen zwei Schlepper "AIDAsol" um sieben Uhr rückwärts über die Ems. Nach einer halben Stunde passierte das Schiff das erste Nadelöhr mit der Dockschleuse an der Papenburger Meyer Werft.  Nachlassender Wind und ein idealer Wasserpegel sorgten dafür, dass "AIDAsol" nach 9:30 Stunden Fahrt in Emden anlegte.

In den nächsten Tagen werden alle technischen Funktionen des 253 m langen Schiffs noch einmal intensiv getestet und letzte Endausrüstungen vorgenommen, bis es am 9. April mit der Taufe in Kiel offiziell in Dienst gestellt wird.

Unter optimalen Bedingungen hat das jüngste Schiff der AIDA Flotte, "AIDAsol", die Emspassage gemeistert.

Teilen
Drucken
Nach oben