Auftrag im Spezialschiffbau erhalten

Seitenansicht des Typs ACV 606

Die Neubauten sind Teil eines Flottenerneuerungsprogramms der grönländischen Reederei. Die Spezial-Frachter vom Typ Arctic Cargo Vessel (ACV) sollen in der Versorgung von Grönland sowie zur Wahrnehmung von Versorgungsaufgaben von arktischen und antarktischen Forschungsstationen eingesetzt werden. Es handelt sich bei dem Auftrag um den Bau eines 113 m langen und 22,7 m breiten ACV 606-Typs, zwei 71 m lange und 15,2 m breite ACV 108 sowie zwei 45 m lange und 13,80 m breiten ACV 36, deren Ablieferungen für 2012 vorgesehen sind.

Die P+S Werften GmbH hat den Auftrag erhalten, für die Royal Arctic Line A/S fünf Spezialschiffe für den Einsatz in arktischen Gewässern zu bauen.

 

Teilen
Drucken
Nach oben