Bekanntgabe des bislang größten Schiffes mit Zugdrachen

"Aghia Marina"

Cargill, Dienstleister in den Bereichen Nahrungsmittel, Landwirtschaft, Finanzen und der technischen Industrie mit Hauptsitz Minneapolis, hat einen Vertrag mit der griechischen Reederei Anbros Maritime S.A. (Anbros) über die Installation des weltweit größten Zugdrachens auf seinem Massengutfrachter "Aghia Marina" unterzeichnet.
Die "Aghia Marina" transportiert landwirtschaftliche und industrielle Rohstoffe. Der 170 m lange Frachter wurde im Jahr 1994 gebaut und verfügt über  eine Reisegeschwindigkeit von bis zu 14 kn. Er ist Angaben der SkySails GmbH & Co. KG zufolge das bislang größte Handelsschiff, das die von dem Hamburger Unternehmen entwickelte Windantriebstechnologie nutzen wird.

Vergangenen Februar gab Cargill die Unterzeichnung eines Liefervertrags mit SkySails bekannt, der das Ziel verfolgt, die Treibhausgasemissionen in der Schifffahrt durch die Nutzung von Windenergie zu reduzieren. SkySails hat eine innovative, patentierte Technologie entwickelt, die mit Hilfe eines großen, vor dem Schiff fliegenden Zugdrachens so viel Antriebskraft erzeugt, dass bei idealen Windbedingungen eigenen Angaben zufolge bis zu 35 Prozent weniger Treibstoff verbraucht werden.

Laut Vereinbarung wird der 320 m2 große Zugdrachen im ersten Quartal 2012 auf der "Aghia Marina" installiert und soll einige Wochen später voll einsatzbereit sein. Anbros hat sich Cargill und SkySails in der Weiterentwicklung und Erprobung der Technologie angeschlossen.

Teilen
Drucken
Nach oben