Çiçek Shipyard übernimmt wieder Schiffsreparaturen und -umbauten

Anfang Mai hat der jüngste Neubau, der

Aufgrund weltweit stagnierender Neubautätigkeiten sollen im Panamax-Baudock und am Ausrüstungskai der Werft in der Tuzla-Bucht Schiffe repariert und instandgehalten werden. Die Dockanlage ist 225 m lang und 37,5 m breit. Ein 300 t-Gantry-Kran steht für Umbauten und Drydockings zur Verfügung.

Der erste Instandhaltungsauftrag konnte von Cicek bereits verbucht werden. Der heute eintreffende 35795 tdw-Chemikalientanker "Maritea" der italienischen Reederei Carichi Liquidi Societa Armatoriale wird einer Zwischeninspektion unterzogen und einige Wartungsarbeiten sollen durchgeführt werden.


Für Neubauten werden Cicek-Angaben zufolge weiterhin zwei Hellinge, eine für Schiffe bis zu 26000 tdw und die zweite für kleinere Einheiten bis zu 5000 tdw, genutzt.

Das türkische Werftunternehmen Cicek Shipyard steigt wieder in den Schiffsreparaturenmarkt ein.

Teilen
Drucken
Nach oben