ECO-Ship 2020

Entwurf des ECO-Ship-Bulkers

Bei dem Oshima ECO-Ship handelt es sich um einen Open-Hatch-Bulkcarrier. Das gemeinschaftliche Konzept wird ergänzt durch die Mitarbeit von Rolls-Royce Marine bei der Antriebslösung über mit Flüssiggas betriebene Hauptmotoren sowie Kockums, Schweden, und FiReCo, Norwegen zur Entwicklung von GRP(glass-reinforced plastic)-Lösungen.

Das Schiffsdesign sieht beispielsweise eine niedrigere Reisegeschwindigkeit als üblich von 14,5 kn, eine breitere Rumpfform mit dem Oshima Seaworthy-Bug mit geringerem Wellenwiderstand und eine leistungsfähige Doppelschraubenanlage vor. LNG als Treibstoff u.a. erfüllt die IMO Tier III-Vorgaben beim Emissionsausstoß. Die Decksausrüstung soll elektrisch betrieben werden. Mit der hohen Hebekapazität der Deckskrane von 75 t können DNV-Angaben zufolge die Umschlagzeiten verkürzt werden. Lukeldeckel aus einer Kombination von GRP und Mehrschichtenkonstruktion tragen zu einer Verringerung des Gesamtgewichts bei.

Oshima Shipbuilding Co., Ltd. und DNV haben ein gemeinsames Programm zur Entwicklung eines ECO-Ships für die Zukunft gestartet. Bei dem Projekt stehen Umweltverträglichkeit und die Reduzierung von Treibstoff im Mittelpunkt.

Teilen
Drucken
Nach oben