Flexible Fallpipe Vessel zur Endausrüstung von China nach Hamburg

"Stornes" an der Norderwerft

Das Offshore-Spezialschiff, ein Flexible Fallpipe Vessel, wurde zu diesem Zweck aus China, wo es auf der Yantai CIMC Raffles Offshore Ltd. Werft gebaut worden ist, in den Hamburger Hafen zur Sietas-Gruppe gehörenden Norderwerft überführt.

Die  Installation des Entladesystems sowie Teile der Inbetriebnahme und Tests der 175 m langen und 26 m breiten „Stornes“ sollen nun auf der Norderwerft durchgeführt werden.  Gemeinsam mit Ingenieuren und Fachleuten von Van Oord werden das Flexible Fallpipe System und das ROV“ installiert. Im Anschluss daran erfolgen Ladungstests, die Inbetriebnahme der Rock Dumping Ausrüstung inklusive des ROV und des DP2 Systems auf See vor Norwegen.

Das Rotterdamer Wasserbau-Unternehmen Van Oord hat die Sietas Werft in Hamburg mit der Endausrüstung und der Inbetriebnahme seines neuen Steineverlegeschiffes „Stornes“ beauftragt.

Teilen
Drucken
Nach oben