"Fraserborg" zu Wasser gelassen

"Fraserborg" wird zu Wasser gelassen

Auf der Werftanlage in Leer des niederländischen Schiffbauers Ferus Smit ist die vierte Einheit einer Serie von neun rd. 14600 tdw-Mehrzweckschiffen für die niederländische Reederei Wagenborg getauft und zu Wasser gelassen worden.

Die 154,6 m lange und 17,5 m breite "Fraserborg" mit 1A-Eisklasse verfügt wie ihre vorangegangenen Schwesterschiffe "Beatrix", "Flevoborg" und "Fivelborg" über zwei 11,55 m hohe Laderäume. Es können u.a. 475 TEU aufgenommen werden, wovon 191 Container an Deck Platz finden.

Die Ablieferung des Neubaus ist für Ende März vorgesehen.

Teilen
Drucken
Nach oben