FSG liefert „Rolldock Star“ ab

Die „Rolldock Star“ ist das erste von zwei multifunktionalen Schwergutschiffen für die niederländische Reederei RollDock

Der 151,50 m lange Neubau zeichnet sich durch seine hohe Flexibilität aus und bietet verschiedene Möglichkeiten der Beladung. Das Spezialschiff ist mit zwei 700 t-Schwerlastkranen ausgerüstet und verfügt über eine höhenverfahrbare Heckrampe und Lukendeckel, um sich an verschiedene Pierhöhen in Häfen anzupassen. Damit ist eine Be- und Entladung von bis zu 3000 t schweren Einzellasten auf dem klassischen RoRo-Weg möglich. Weiterhin lässt sich die 8000 t tragende „Rolldock Star“ um sechs Meter absenken, um die Ladung schwimmend nach dem Float-in-Float-out-Prinzip aufzunehmen. Entsprechende Tests hat die „Rolldock Star“ in den vergangenen Wochen erfolgreich bestanden.
Das Schwergutschiff bietet Platz für 32 Personen, sodass neben der Besatzung auch Begleitpersonal für die zum Teil hochkomplexe und sensible Projektladung mitgenommen werden kann. Die Fertigstellung und Ablieferung des Schwesterschiffes sind für das kommende Frühjahr geplant.

Die Flensburger Schiffbau-Gesellschaft (FSG) hat kürzlich das multifunktionale Schwergutschiff „Rolldock Star“ an das niederländische Unternehmen RollDock BV übergeben. Das Spezialschiff soll zukünftig anspruchsvolle und schwere Projektladung transportieren, beispielsweise im Offshore-Bereich.

Teilen
Drucken
Nach oben