Integrierte Navigationssysteme für Heavy Lift Carrier

Die neuen Schwergutschiffe der K-3000 Serie von Jumbo Shipping kommen 2013 zur Ablieferung (Animation: Jumbo Shipping)

Die Auslieferung der Einheiten ist für das kommende Jahr geplant, darüber hinaus besteht die Option für ein drittes Schiff. Mit einer Transportkapazität von insgesamt 3000 t und der hohen Eisklasse A1 sollen die 152 m langen Schiffe neben internationalen Transporten auch im Rahmen von Offshore-Installationen zum Einsatz kommen. Als Brückensystem für die neuen Schiffe wurde Synapsis Bridge Control ausgewählt, um die hohen Ansprüche an Redundanz, Sicherheit und einfache Bedienung zu erfüllen. Synapsis ist Raytheon Anschütz zufolge das weltweit erste Integrierte Navigationssystem (INS), welches die Zulassung nach IMO’s neuen INS Performance Standards erreicht hat.

Das Unternehmen liefert außerdem den adaptiven Autopiloten NP 5300 sowie die manuelle Rudersteuerung aus der neuen NautoSteer AS Serie. Der Lieferumfang wird komplettiert durch eine doppelte Anschütz Standard 22 Kreiselkompassanlage, das komplette Paket an Navigationssensoren sowie die Funkanlage.

Die niederländische Reederei Jumbo Shipping hat den Kieler Hersteller von Navigationssystemen Raytheon Anschütz mit der Zulieferung von Integrierten Navigationssystemen aus der Synapsis Bridge Control Serie für ihre aktuellen Heavy Lift-Neubauten beauftragt. Die neuen Schwergutschiffe der Klasse K-3000 werden zurzeit auf der Brodosplit Werft in Split, Kroatien, gebaut.

Teilen
Drucken
Nach oben