Kiellegungszeremonie bei der Meyer Werft

Kiellegung der „Norwegian Encore“

In Papenburg ist das vierte Schiff der Breakaway-Plus-Klasse für Norwegian Cruise Line auf Kiel gelegt worden.

Gesellschafter und Mitglieder des Vorstandes der US-amerikanischen Reederei sowie Vertreter der Meyer Werft nahmen an der Kiellegung teil. Während der Feier wurde der Block 3 des 169 145 BRZ-Schiffs auf die Zulage der Baudockhalle II der Werft abgesetzt. Der Block hat eine Länge von 19,8 m, ist 40,4 m breit und wiegt 558 t.
Das 333,46 m und 41,4 m breite Kreuzfahrtschiff bietet Platz für 4200 Passagiere. Der Neubau soll den Gästen auf einem weiteren Deck viele zusätzliche Einrichtungen und Attraktionen bieten. Zu den Highlights an Bord gehört ein hochwertiges Entertainment-Programm mit einem Broadway-Musical, eine 350 m lange Kartbahn, ein Virtual-Reality-Komplex, einer Laser-Tag-Arena sowie einen großen Aquapark mit mehrstöckigen Wasserrutschen.
Die „Norwegian Encore“ soll im November 2019 in Dienst gestellt werden und wird zunächst in der östlichen Karibik eingesetzt.

Schiffbau
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen