Der neu entwickelte Motor MAN V12X-2200 soll ab Mitte 2024 lieferbar sein  (Quelle: MAN Engines)

MAN Engines stellt neue Motorenbaureihe vor

MAN Engines, eine Geschäftseinheit der MAN Truck & Bus SE, hat eine neue Motorengeneration mit 30 l Hubraum und einer Leistung von bis zu 1618 kW entwickelt, die speziell für den Einsatz in Yachten konzipiert wurde. Das Unternehmen wird den Motor erstmalig auf dem Cannes Yachting Festival (6. bis 11. September 2022) präsentieren.

Der MAN V12X-2200 erzielt seine Leistung bei 2300 min-1 aus einer Bohrung von 138 mm und einem Hub von 165 mm. Im Vergleich zu dem bislang leistungsstärksten Yachtmotor (1471 kW) von MAN Engines wurde der Hubraum um über 5 l und das maximale Drehmoment von 6500 Nm auf 7350 Nm gesteigert.
„Wir eröffnen Werften mit dieser nächsten Motorengeneration neue Möglichkeiten. Mit dem MAN V12X können nicht nur existierende Anwendungen getoppt, sondern auch neue größere Yachten und Superyachten angetrieben werden“, sagt Reiner Roessner, Head of Sales bei MAN Engines.

Aufgebaut ist der V12X auf einem neu entwickelten Basismotor, der laut MAN über ein besonders gutes Leistungsgewicht verfügt und auf einen Volllastanteil von bis zu 20 Prozent ausgelegt ist. Die Baureihe wurden hinsichtlich Kühlung und Ölversorgung optimiert und verfügt laut MAN erstmals serienmäßig bei Marinemotoren über einen hydraulischen Ventilspielausgleich. Das ebenfalls neue Common Rail-Einspritzsystem arbeitet mit 2200 bar Einspritzdruck und soll besonders niedrige Kraftstoffverbräuche ermöglichen. In Verbindung mit dem ebenfalls angepassten Abgasnachbehandlungssystem werden laut MAN die entsprechenden Vorgaben wie IMO Tier III erfüllt. Zudem soll der V12X auch in Kombination mit einem Hybrid-System erhältlich sein. „Im ersten Schritt nutzen wir existierende Lösungen wie Dual-Fuel-Wasserstoff-Technologien oder regenerativen Diesel, um CO2-Emissionen zu reduzieren. Den Einstieg in die Elektrifizierung von Marine-Antrieben bietet unser Hybridsystem ‚MAN Smart HYBRID Experience‘ auch beim MAN V12X“, sagt Mikael Lindner, Head of MAN Engines.

Schiffbau
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen