Marinekran für japanisches Forschungsschiff

Mit der Konstruktion des ersten „Heavy Duty Foldable“ Marinekrans des österreichischen Kranspezialisten Palfinger für eines der weltweit modernsten Forschungsschiffe gelang der Entwicklungsabteilung von Palfinger Marine der Sprung in die Klasse der Offshore-Kransysteme.

Mit der „PFM-Reihe“ erschließt die Palfinger Marine- und Beteiligungs-GmbH (PMB) das Marktsegment der Marinegroßkrane. Diese werden mit einem Hubmoment von bis zu 350 Metertonnen angeboten. Die Kombinationsmöglichkeiten von verschiedenen marinespezifischen Winden machen diese neue Serie Unternehmensangaben zufolge für Anwender besonders attraktiv.

Kunde und Schiffseigner ist die Japan Oil, Gas and Metals National Corporation (JOGMEC), die gemeinsam mit Mitsubishi Heavy Industries Ltd. beschloss, mit dem Bau dieses einzigartigen Forschungsschiffes die wissenschaftliche Entwicklung im Bereich der maritimen Ressourcen rund um die Küstengebiete Japans voranzutreiben. Besonderes Forschungsinteresse gilt dabei den Mineralvorkommen und Gashydraten im Meeresboden, um diese als Energieträger der Zukunft nutzbar zu machen.
 
Nach Fertigstellung dieses Forschungsschiffes werden sich insgesamt fünf unterschiedliche Palfinger- Marinekrane zur Beförderung von Messgeräten und Ausrüstung an Bord befinden.

Teilen
Drucken
Nach oben