Näher an den Kunden

Der Geschäftsbereich Pumpen & Systeme der Netzsch-Gruppe, Waldkraiburg, ist ab sofort mit einer Tochtergesellschaft in Südafrika und einem Vertriebsbüro in den Vereinigten Arabischen Emiraten vertreten.

Mit Gründung der Netzsch Southern Africa Pte. Ltd. und der Netzsch Middle East betreut der deutsche Maschinenbauer nun von Johannesburg aus Südafrika bis zur Saharazone sowie von Dubai aus Nordafrika und die arabische Halbinsel. Netzsch geht damit eigenen Angaben zufolge auf die große Nachfrage bei Exzenterschnecken- und Drehkolben-pumpen sowie für Dosiersysteme in diesen Märkten ein.

Teilen
Drucken
Nach oben