Neptun Werft baut Rumpf für Megayacht

Die Rostocker Neptun Werft, Teil der Meyer Werftengruppe, hat das Jahr 2021 mit einem neuen Auftrag abgeschlossen. Wie das Unternehmen mitteilt, wird am Standort Rostock-Warnemünde bis 2023 ein 120 m langer Rumpf für eine Megayacht gebaut. Bei diesem Projekt kooperiert die Meyer Gruppe mit der Werft Abeking & Rasmussen aus Lemwerder bei Bremen, wo das Schiff anschließend fertiggestellt wird.

Für die Neptun Werft sei dieser Auftrag ein wichtiger Schritt, um letzte Auslastungslücken für das Jahr 2022 zu füllen und somit die Beschäftigung zu sichern. „Wir gehen dabei einen weiteren Schritt bei der Diversifizierung unserer Produktpalette“, sagt Bernard Meyer, Geschäftsführer der Neptun Werft. Bereits im Juli habe die Neptun Werft als Partner der Lürssen Werftengruppe wichtige Aufgaben bei der Konstruktion und beim Bau von zwei Schiffen für die Deutsche Marine übernommen. „Somit verfügt die Neptun Werft nun mit dem Megayacht-Rumpf, den zwei Marine-Betriebsstoffversorgern und sieben Maschinenraum-Modulen für die Werften der Meyer Gruppe über ein Auftragsbuch, das das Unternehmen mit seiner angepassten Mannschaftsstärke für die kommenden Jahre auslastet und somit den Standort sichert“, fasst Lars-Gunar Klasen, Betriebsleiter der Neptun Werft, zusammen.

Schiffbau
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen