Odense Steel Shipyard verkauft litauische Niederlassungen

Seit der Übernahme der Baltija Werft in 1997 hatte Odense Steel Shipyard in Technologien und Produktionskapazitäten sowie in die Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern investiert. Zurzeit sind ca. 1200 Personen bei Baltija Shipyard und Baltic Engineering Centre tätig.

Der neue Eigner plant eine Kooperation der beiden übernommenen Betriebe mit den anderen Firmen der BLRT-Gruppe. Die Zulieferung für die letzten auf der Werft in Lindo zu beuenden Schiffe wird wie geplant abgewickelt.

Die Transaktion der Unternehmen soll bis September abgeschlossen sein.

Odense Steel Shipyard Ltd. A/S hat als Folge der 2009 beschlossenen Aufgabe der Schiffbautätigkeiten den Baltija Shipyard sowie die Baltic Engineering Centre in Litauen verkauft.

Teilen
Drucken
Nach oben