Reaktivierung der Produktion von Sulzer S20-Motoren geplant

Wärtsilä Kundentag: Kunden in der Werkstatt

Dies gab Elwin Wilbrink, Sales Support Manager Northern Europe von Wärtsilä Netherlands, im Rahmen eines Wärtsilä-Kundentages in Hamburg bekannt. Erstmals hatte der finnische Schiffsmotorenhersteller zu einer Informationsveranstaltung speziell über den seit längerer Zeit nicht mehr produzierten Sulzer S20 Motor geladen. Die Verantwortlichkeit für die Produktion des S20 wurde in das niederländische Werk in Zwolle verlagert, wo Wärtsilä seine Non-Portfolio 4-Takt-Motoren betreut.

Wärtsiläs „Technical Service“ vermittelte den Kunden außerdem die vorliegenden Serviceerfahrungen zum Sulzer S20, sprach über erarbeitete Lösungen und stellte mit den Service Bulletins ein wichtiges Instrument zur Serviceinformation für Kunden vor. Ton van Middelkoop, Product Application Manager bei Wärtsilä Netherlands, präsentierte weitere Möglichkeiten für die Weiterentwicklung des Sulzer S20 Motors und bat anschließend ausdrücklich um Feedback der interessierten Gäste.

Die Wärtsilä Deutschland GmbH plant eine Aktivierung ihrer Sulzer S20-Motoren.

Teilen
Drucken
Nach oben