Sechs 13000 TEU-Containerschiffe geordert

Dabei handelt es sich laut OOCL um die ersten Neubauten mit dieser Stellplatzkapazität. Mit diesem Auftrag will die Reederei ihren Expansionskurs fortsetzen und den Kunden eine weitere Optimierung der Seetransporte anbieten.

Die Ablieferung der Containerschiffe ist bis 2013 vorgesehen.

Die Hongkonger Reederei OOCL (Orient Overseas Container Line) hat der koreanischen Werft Samsung Heavy Industries den Auftrg zum Bau von sechs 13000 TEU-Containerschiffen erteilt.

Teilen
Drucken
Nach oben