Tanker Nordic AT 19 auf Probefahrt

Das vom russischen Bergbauunternehmen Norilsk Nickel beauftragte Schiff wird von der Werft fristgerecht Ende September übergeben.

Im März 2010 hatte Norilsk Nickel, eines der zehn größten Unternehmen in Russland, den Auftrag zum Bau des „Nordic AT 19“ erteilt. Der Tanker soll zwischen den nordrussischen Häfen Dudinka und Murmansk in Russland zum Einsatz kommen. Mit der Ablieferung setzt Nordic Yards die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Norilsk Nickel fort. In der Vergangenheit wurden auf den Werften vier eisgehende und -brechende Containerschiffe gebaut.

Das Schiff vom Typ „Nordic AT 19“ mit der arktischen Eisklasse ARC7 ist entsprechend der klimatischen Bedingungen für Temperaturen von bis zu minus 50 Grad Celsius ausgelegt und ist für den ganzjährigen Einsatz in arktischen Gewässern vorgesehen. Es kann bei einer Geschwindigkeit von 2 kn eine Eisdicke von bis zu 1,50 m durchbrechen. Mit einer Länge von rund 170 m und einer Breite von ca. 23 m bietet der Produktentanker mit einer Tragfähigkeit von 18500 tdw eine Ladetankkapazität von über 20600 cbm.

Der arktische Spezialtanker Nordic AT 19 hat seine Bauwerft Nordic Yards in Wismar zur Probefahrt verlassen.

Teilen
Drucken
Nach oben