Taufe der "A-ROSA Brava"

"A-ROSA Brava"

Mit dem Taufevent in der Mainmetropole würdigt A-ROSA die Stadt Frankfurt als zweiten und neuen Basishafen des Fahrtgebietes Rhein/Mosel/Main.  Mit dem jüngsten Flusskreuzfahrtschiff, das kürzlich von der Rostocker Neptun Werft abgeliefert worden war, erhöht sich die Flussschiff-Flotte der Reederei auf neun Einheiten.

Am Tag nach der Taufe geht der Neubau auf achttägige Jungfernfahrt „Kurs Süd“ ab/bis Frankfurt über Straßburg, Basel, Köln, Koblenz sowie die schöne Lorelypassage.

Wie ihre Schwesterschiffe "A-ROSA Aqua" und "A-ROSA Viva" wird die "A-ROSA Brava" insgesamt 99 Außenkabinen mit Platz für maximal 202 Passagiere bieten. 70 der 14,5 qm großen Kabinen verfügen über einen französischen Balkon. Der Flottenneuling ist 135 m lang, 11,40 m breit und hat einen Tiefgang von ca. 1,60 m. der Antrieb erfolgt durch vier Ruderpropelleranlagen.

Die A-ROSA Flussschiff GmbH hat ihr jüngstes Flottenmitglied in Frankfurt am Main getauft. Ganz offiziell trägt das dritte Premium-Rheinschiff jetzt den Namen "A-ROSA Brava".

Teilen
Drucken
Nach oben