„TK 1“ für Taucher Knoth im Dienst

Die „TK1“ dient als Basisschiff für Taucher

Das 17,36 m lange, 9,30 m breite und 1,10 m tiefgehende Spezialschiff trägt den Namen „TK 1“. Zwei Iveco-Dieselmotoren vom Typ NEF 400 (N60 ENT M40), die bei 3000 1/min 242 kW leisten, wirken über ein ZF-Wendeuntersetzungsgetriebe auf einen Festpropeller und sorgen für eine Geschwindigkeit von rund 7,5 kn.
Die „TK 1“ ist als Dreirumpfschiff konstruiert worden. Es besteht die Möglichkeit, das Schiff in drei Einzelteilen, beispielweise über die Straße, zum Einsatzort zu transportieren. Hierzu  können die Rümpfe, die über ein Steckbolzen-System miteinander verbunden sind, sowie das Steuerhaus und der Deckkran zerlegt werden. Ein Zusammenbau kann sowohl in einer Zweirumpf- als auch in einer Dreirumpfausführung erfolgen.


Die in Lauenburg ansässige Hitzler Werft hat vor Kurzem ein Arbeitsschiff an die Taucher Knoth (Nachf.) GmbH & Co. KG, Hamburg, abgeliefert.

Teilen
Drucken
Nach oben