Die „Explora I“ kurz vor dem Aufschwimmen auf der Fincantieri-Werft  (Foto: Explora Journeys/Ivan Sarfatti)

Typschiff „Explora I“ aufgeschwommen

Auf der Fincantieri-Werft im italienischen Monfalcone ist die 248 m lange und mit 63 900 BRZ vermessene „Explora I“ aufgeschwommen. Das Typschiff einer Viererserie für die Kreuzfahrtreederei Explora Journeys, ein Unternehmen der Schweizer MSC Group, soll Ende Mai 2023 abgeliefert werden. Das Schwesterschiff „Explora II“ wurde kürzlich auf Kiel gelegt und soll im Sommer 2024 in Fahrt gehen.

Alle vier bestellten Einheiten werden nach Angaben der Reederei mit den neuesten Umwelt- und Schifffahrtstechnologien ausgestattet. Diese umfassen unter anderem SCR-Katalysatoren, Landstromanschlüsse und Unterwasser-Lärmschutzsysteme.

Schiffbau
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen