Übernahme der Sietas Werft gescheitert

Ein zweiter typgleicher Neubau und damit die notwendige Anschlussbeschäftigung für die Werft war in Aussicht gestellt und von VeKa zur Bedingung für die Übernahme gemacht worden. Wegen der Probleme bei der Netzanbindung von Offshore-Windparks hatte EnBW die Investitionsentscheidung für den Bau des Offshore-Windparks Hohe See verschoben und Van Oord wiederum sein diesbezügliches Engagement – und damit auch den Bau eines zweiten Errichterschiffs – gestoppt.

Die Übernahme der Hamburger Sietas Werft durch die niederländische VeKa Group ist vorerst gescheitert. Als Grund nannte Insolvenzverwalter Berthold Brinkmann fehlende Aufträge. Derzeit befindet sich bei Sietas ein Offshore-Errichterschiff für Van Oord im Bau.

Teilen
Drucken
Nach oben