Unternehmensaufteilung

Die Werft wird nach Abarbeitung der verbliebenen Neubauaufträge bis 2012 geschlossen, wohingegen der Unternehmensbereich Lindø Industrial Park ausgebaut werden soll. Zurzeit hat Fayard, vormals firmierend unter dem Namen Fredericia Shipyard, Betriebsgelände gepachtet.

Odense Steel Shipyard hat bekannt gegeben, dass der Geschäftsführer Finn Buus Nielsen zum 1. November aus dem Unternehmen ausscheiden wird. Er ist über 40 Jahre für die Werft tätig gewesen.

Odense Steel Shipyard Ltd. A/S wird als Muttergesellschaft der zwei unabhängigen Unternehmensbereiche unter dem jetzigen CFO Peter Jann Nielsen als Geschäftsführer fungieren. Stten Schougaard Christensen zeichnet verantwortlich für den Betrieb der Lindø Shipyard und Michael Nymark Hansen für Lindø Industrial Park. Beide stammen aus dem Hause Odense Steel Shipyard.

Odense Steel Shipyard, Teil der A. P. Moller-Maersk-Gruppe, wird in zwei Unternehmensbereiche aufgeteilt - Lindø Industrial Park und Lindø Shipyard.

 

Teilen
Drucken
Nach oben