US-Navy löst Optionen ein

JHSV für die US-Navy

Die US-Navy hat nach dem Baustart des ersten Joint High Speed Vessels (JHSV) auf der Austal-Werftanlage in Mobile, Alabama,  die Vertragsoptionen für JHSV 2 und 3 als Teil von insgesamt zehn Schiffen eingelöst. Die Schiffe bilden die nächste Generation von Mehrzweckfahrzeugen für das us-amerikanische Verteidigungsministerium. Die Hochgeschwindigkeitsschiffe sollen zukünftig sowohl im Truppen- und militärischen Ausrüstungstransport als auch humanitär eingesetzt werden.

Teilen
Drucken
Nach oben