Vard baut 222 m-Residential Yacht

Die norwegische Werft Vard, Teil der italienischen Fincantieri-Gruppe, hat den Auftrag für den Bau der Megayacht „Somnio“ erhalten, des nach Werftangaben weltweit ersten „Residential Yacht Liners“. Mit einer Länge von 222 m und einer Breite von 27 m soll der 33 500 BRZ-Neubau bei Fertigstellung die größte Yacht der Welt sein.

Auf der „Somnio“, die 2024 abgeliefert werden soll, werden sich 39 luxuriöse Appartements befinden. Die Megayacht soll die höchsten Sicherheits-, Umwelt- und Betriebsstandards erfüllen. Für das Projekt wurden die Architektur- und Designstudios Tillberg Design aus Schweden und Winch Design aus Großbritannien beauftragt. Den Kasko wird Vard am Standort Tulcea in Rumänien bauen. Die technische Ausrüstung und der Innenausbau sollen bei Vard Søviknes in Norwegen erfolgen.

 

Schiffbau
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen