Wärtsilä liefert Motoren für CMAL-Fähre

Die neue RoPax-Fähre wird von zwei Wärtsilä-Hauptmotoren angetrieben Foto: CMAL

Der Auftrag umfasst zwei 8-Zylinder Reihenmotoren, Typ Wärtsilä 32, als Hauptmotoren sowie drei 8-Zylinder Reihenmotoren, Typ Wärtsilä 20, als Hilfsantriebe. Das Gesamtgewicht des Motorenpakets beträgt 151,4 t und ist damit laut Unternehmensangaben das niedrigste in dieser Klasse.
Die neue Fähre ist für einen 24-Stunden-Betrieb geplant und wird gleich zwei bestehende Fähren ersetzen, die zwischen dem nordwestlichen Festland Schottlands und der Insel Lewis in den Hebriden verkehren. Der 116 m lange Neubau wird 700 Passagieren Platz bieten. Die Ladekapazität soll 372 Spurmeter für 143 bzw. 20 Lkw betragen. Die Indienststellung ist für 2014 geplant.


Das finnische Unternehmen Wärtsilä hat einen Auftrag zur Lieferung von Hauptmotoren und Hilfsantrieben für eine neue RoPax-Fähre erhalten. Das Schiff befindet sich derzeit für die schottische Reederei Caledonian Maritime Assets Limited (CMAL) bei der Flensburger Schiffbau-Gesellschaft im Bau.

Teilen
Drucken
Nach oben