67 Kilo Kokain auf Öltanker

Ein raffiniertes Versteck für 67 Kilogramm Kokain auf einem Öltanker hat die belgische Polizei in Antwerpen aufgedeckt. Die Fahnder nahmen vier Drogenschmuggler fest, die das Rauschgift aus einer vergitterten Klappe am Schiffsrumpf holen wollten. Taucher der Polizei hatten das Drogenversteck unter des Wasserlinie des Tankers «Overseas Cathy» zuvor bereits leergeräumt, wie die Behörden in Brüssel mitteilten.

Aus Maracaibo in Venezuela kommend hatte das Schiff den Hafen von Antwerpen bereits Anfang Oktober angelaufen. Die belgische Polizei ging Hinweisen auf das Drogenversteck nach und stellte das wasserdicht verpackte Kokain sicher. Die Schmugglerbande kam später mit einem Spezialboot, von dem aus ein Taucher unbeobachtet ins Wasser steigen konnte. Als die vier Männer - zwei Belgier, ein niederländischer Taucher und der italienische Empfänger des Kokains - unverrichteter Dinge wieder ans Ufer kamen, nahm die Polizei sie fest. Sie sitzen seither in Untersuchungshaft.

Teilen
Drucken
Nach oben