70-Mio.-Euro-Auftrag für NSWE

Einen Auftragswert von mehr als 70 Mio. Euro repräsentieren die beiden 2702-TEU-Frachter, die die Leeraner Reederei Hartmann jetzt bei der Nordseewerke GmbH in Emden platziert hat. Bei den in 2004 und 2005 zu liefernden Schiffen handelt es sich um eine um ca. 13 m verlängerte Version des von der Werft entwickelten 2500-TEU-Typs, von dem bisher 14 Einheiten gebaut worden sind. Die als Bau-Nrn. 546 und 547 geführten Einheiten, von denen die erste im März auf der Helling auf Kiel gelegt werden soll, kommen bei einer Länge von 215,45 bzw. 205,28 m, einer Breite von 29,80 m, einer Seitenhöhe von 16,50 m und einen Tiefgang von 11,55 bzw. 10,10 m auf eine Tragfähigkeit von 37 950 t. Als Hauptantrieb kommt ein MAN B&W-Diesel des Typs 7L70MC-C mit einer Leistung von 21 770 kW für 22,3 kn zum Einbau.

Teilen
Drucken
Nach oben