Ab Februar 2006 Maersk Line

Nach der Übernahme des Mitbewerbers P&O Nedlloyd betreibt die A.P. Moeller-Maersk-Gruppe die mit Abstand größte Containerschiffsreederei der Welt mit einem Marktanteil von 17 Prozent. Wie das Unternehmen jetzt in Kopenhagen mitteilte, würden die Aktivitäten aller betroffener Betriebsteile noch bis zum Jahresende 2005 unverändert weiter geführt. Ab Februar 2006 jedoch werden die Bereiche Maersk Sealand und P&O Nedlloyd unter der gemeinsamen Bezeichnung Maersk Line weitergeführt.

Teilen
Drucken
Nach oben