Aker Werften liefert "Posen" ab

Die Aker Werften in Wismar und Warnemünde haben am Freitag ihr zweites Containerschiff innerhalb von zwei Wochen abgeliefert. Die «Posen» vom Typ Aker CS 2700 ging an die Reederei F. Laeisz, wie die Werft in Wismar mitteilte. Unter dem Charternamen «OOCL Bremen» soll sie für die Reederei Orient Overseas Container Line (OOCL, Hongkong) zwischen Europa und der US-Ostküste fahren. Laeisz hatte 2005 zwei Schiffe dieses Typs bestellt. Das erste wurde im Februar übergeben. Diese Schiffe sind 222 Meter lang und 30 Meter breit. Sie können 2741 Container tragen. Ihre Motoren bringen die Frachter auf eine Dienstgeschwindigkeit von 22 Knoten (41 Kilometer pro Stunde). Erst am 16. August hatte Aker ein 204 Meter langes Schiff vom Typ Aker CS 2100 abgeliefert. Die «Posen» entstand wie bereits 37 Schiffe zuvor in geteilter Fertigung in Wismar und Warnemünde: Das Vorschiff wurde in Warnemünde gefertigt, das Achterschiff in Wismar, wo das Schiff auch zusammengebaut wurde. Aker hat nun noch Aufträge für 23 Schiffe, darunter vier eisgängige Schiffe und zwei Fähren sowie für Sektionen für ein Kreuzfahrtschiff.

Teilen
Drucken
Nach oben