Aker Yards: Tallink bestellt Fähre und sichert sich Option für Nachbau

Die in Estland ansässige Tallink-Gruppe hat bei Aker Yards eine weitere schnelle Passagierfähre zur Lieferung im Frühjahr 2007 kontrahiert und sich gleichzeitig die Option für einen Nachbau gesichert. Der rd. 110 Mio. Euro teure Neubau soll von der Werft in Helsinki erbaut werden. Das für den Linienverkehr zwischen Helsinki und Tallinn vorgesehene Schiff, das die Überfahrt zwischen beiden Städten in nur einer Stunde und 50 Minuten bewältigen soll, erhält eine hohe Eisklasse, die den ganzjährigen Betrieb auf dieser Route ermöglicht. Der 185 m lange und 27,2 m breite Neubau wird für 1900 Passagiere ausgelegt und erhält mehr als 2000 Spurmeter für Pkw und Lkw auf den Autodecks.

Teilen
Drucken
Nach oben