Angebote von HDW und SSW: Viking Sea-ways plant neun Neubauten

Die von Kapitän Oddbjorn Blomsoe gemanagte Neugründung Viking Seaways will für den Einsatz in der Karibik und in Europa insgesamt neun Schiffe bestellen. Dabei handelt es sich um zwei Fähren mit Kreuzfahrtstandard für die Nordsee, zwei weitere Einheiten dieser Art für die Karibik sowie fünf Ro/Ro-Mehrzweckfrachter. Nach Angaben von Blomsoe liegen bisher Angebote für alle neun Schiffe von HDW in Kiel, Fincantieri und Samsung Heavy Industries vor, mit weiteren Offerten von SSW, Bremerhaven, und Fosen Mek Verkst. werde in Kürze gerechnet. Die Kreuzfahrtfähren werden bei einer BRZ von 48600 rd. 1850 Passagiere und 300 Fahrzeuge befördern können. Die Frachter sollen sowohl für Container- als auch Ro/Ro- und Kühlladungen ausgelegt werden. Die Kapazität der mit Bordkränen auszurüstenden Schiffe, deren Entwurf von Nordvestconsult stammt, wird mit 366 TEU, 710 Spurmetern und 4480 cbm für Kühlladung angegeben. Die Dienstgeschwindigkeit der Frachter wird bei 21 kn und die der Fähren bei 22 kn liegen. Dabei werden von Blomsoe Motoren des MaK-Typs M43 favorisiert.

Schifffahrt
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen