"CMA CGM Titan" in Dünkirchen getauft

Das von der koeanischen Werft Hyundai Heavy Industries kürzlich abgelieferte 363 m lange und 45,6 m breite Containerschiff verfügt über eine Staukapazität von 11388 TEU. Der Antrieb erfolgt über einen MAN-Haptmotor des Typs 12K98 ME-C7, wobei eine Geschwindigkeit von 25,5, kn erzielt wird.

Mit der Schiffstaufe in Dünkirchen will CMA CGM will die Reederei die Bedeutung der französischen Seehäfen wieder in den Vordergrund rücken. CMA CGM hat neben andere französische Containerterminals in den Terminal in Dünkirchen investiert. Er verfügt über drei Liegeplätze an einer 1,4 km langen Kaianlage mit insgesamt sechs Gantry-Krane und einer Hafenbeckentiefe von 17,3 m. Der Hafen wird mit fünf Liniendiensten regelmäßig von der Reederei angelaufen.
"CMA CGM Titan" wird im Europa-Asien-Verkehr eingesetzt.

Der jüngste Neubau der französischen Reederei CMA CGM, "CMA CGM Titan" (131332 BRZ), ist am Dunkirk Terminal in der französischen Hafenstadt Dünkirchen getauft worden.

Teilen
Drucken
Nach oben