Color Line: LoI mit Aker Yards für "Color Fantasy"-Schwester

Die norwegische Color Line und die Aker Yards-Gruppe haben einen Vorvertrag für eine Kreuzfahrtfähre vom Typ der am 3. Dezember 2004 von Aker Finnyards gelieferten und seitdem erfolgreich zwischen Kiel und Oslo im Einsatz befindlichen "Color Fantasy" unterzeichnet. Mit der Umwandlung in einen Festauftrag , die u.a. noch von der Zustimmung der entsprechenden Gremien von Reederei und Werft abhängt, wird im zweiten Quartal dieses Jahres gerechnet. Der Auftragswert des im letzten Quartal 2007 zu liefernden Schiffes soll etwa auf dem gleichen Niveau - ca. 300 Mio. Euro -liegen.

Teilen
Drucken
Nach oben