Containerspezialist steigt ins Leasinggeschäft ein

Im Pool befinden sich überwiegend 20’, 40’ sowie 40’ highcube Standardcontainer, die im Auftrag namhafter Fondsgesellschaften über ein weltweites Depotnetz gemanagt werden. Für das Operating hat iCON eigens ein datenbankgestütztes Programm entwickelt, das aktuelle Statusmeldungen liefert und die Basis für den effizienten Einsatz des Containerstocks bildet.

Reeder, Spediteure und Logistikunternehmen sollen Unternehmensangaben zufolge von Full-Service, professioneller Organisation aus einer Hand und direkten Ansprechpartnern profitieren. Zu den Kerngeschäften von iCON gehören die Produktion, der Verkauf und die Neu-Entwicklung von Containern inkl. einem großen Portfolio an Spezialcontainern. Das Unternehmen ist mit eigenen Niederlassungen in Hamburg und Shanghai vertreten.

Aufgrund der guten Nachfrage auf dem Containermarkt bietet die in der Hansestadt Hamburg ansässige iCON International Container Service GmbH zusätzlich zum Neucontainergeschäft nun auch die Möglichkeit des Leasings.

 

Teilen
Drucken
Nach oben