Conti-Gruppe hat 19 Schiffe bestellt

"Das ist unsere beste Leistungsbilanz seit 35 Jahren!" Stolz präsentierte Nikolaus Pröls, Geschäftsführer der Conti-Holding, Putzbrunn bei München, gestern in Hamburg die Leistungsbilanz 2005 der Conti-Reederei. So betrage der durchschnittliche Tilgungsvorsprung der gesamten Flotte jetzt rund 23 Monate, alle Schiffe hätten zu den Ausschüttungen in Höhe von 144 Millionen Euro beigetragen. Die Unternehmensgruppe hat elf Containerschiffe und acht Tanker bestellt.

Mehr: In der Tagesausgabe des THB Deutsche Schiffahrts-Zeitung.

Teilen
Drucken
Nach oben