Cosco-Gewinn um 65 Prozent eingebrochen

Bei der größten chinesischen Schifffahrtgesellschaft Cosco Holdings ist der Gewinn im ersten Halbjahr um 65 Prozent auf 978 Millionen Yuan eingebrochen. Dies entspricht rund 123 Millionen Dollar. Die Markterwartungen hatten laut Reuters Estimates bei 1,44 Milliarden Yuan, und damit deutlich höher gelegen. Das Container-Unternehmen Cosco Pacific, an dem Cosco den mehrheitlichen Anteil hält, hatte bereits vor einigen Wochen einen Gewinnrückgang von 36 Prozent gemeldet. Nach einem rund dreijährigen Schifffahrt-Boom haben sich die Perspektiven der Branche jüngst eingetrübt. Wegen der weltweit stark angewachsenen Transport-Kapazitäten und der hohen Treibstoffkosten gehen Analysten davon aus, dass die Gewinnmargen bei Cosco weiter unter Druck bleiben dürften.

Teilen
Drucken
Nach oben