Der kostenlose Rechner erfasst alle relevanten Parameter zur Berechnung des EEXI, der ab Januar 2023 für Schiffe der fahrenden Flotte mit mehr als 400 BRZ verbindlich sein wird (Quelle: DNV)

Digitales Tool zur EEXI-Berechnung vorgestellt

Die Klassifikationsgesellschaft DNV hat ein kostenloses Self-Service-Tool zur Einhaltung des im Rahmen der 76. Sitzung des MEPC verabschiedeten Energy Efficiency Existing Ship Index (EEXI) vorgestellt. Der EEXI-Rechner wurde speziell für großvolumige Schiffe wie Tanker, Bulker und Containerschiffe konzipiert, um den Compliance-Prozess zu unterstützen.

Ziel des EEXI ist, die Energieeffizienz von Schiffen der fahrenden Flotte zu bewerten. Die Ermittlung der standardisierten CO2-Emissionen erfolgt in Abhängigkeit von der Maschinenleistung, der Transportkapazität, der Geschwindigkeit und dem Grad der Energieeffizienz eines Schiffes. Im DNV Veracity-Portal können sämtliche erforderlichen Parameter eingegeben werden. Der EEXI-Rechner analysiert die Daten und erstellt eine technische Datei, die das Schiff bewertet. Gleichzeitig können daraus gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen abgeleitet werden. 

Der EEXI unter MARPOL Annex VI ist mittelfristiger Bestandteil des Fahrplans der Internationalen Seeschifffahrtsorganisation (IMO) zur  Reduzierung des CO2-Ausstoßes der weltweiten Schifffahrt um 40 Prozent innerhalb der nächsten zehn Jahre und um weitere 50 Prozent bis 2050 (auf Basis des Jahres 2008).

Der EEXI gilt ab Januar 2023 für ältere international verkehrende Fracht-, RoPax- und Kreuzfahrtschiffe über 400 BRZ – abhängig von der Antriebsart. Nach DNV-Einschätzung sind bei etwa 30 000 Schiffen der weltweiten Handelsflotte Maßnahmen erforderlich, um die EEXI-Konformität herzustellen.

Schifffahrt
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen