Eisbrecher sind einsatzbereit

Die Eisbrecher-Flotte des Wasser- und Schifffahrtsamtes (WSA) in Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg) ist einsatzbereit. Zehn Schiffe wurden am Mittwoch und Donnerstag gecheckt und Probe gefahren, sagte Einsatzleiter Andreas Schultz. «Den letzten großen Einsatz hatten wir vor zwei Jahren, damals brauchten wir sechs Wochen, um das Eis auf den Flüssen und Kanälen aufzubrechen», so Schultz. Zehn Schiffe, die von Mitarbeitern aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern besetzt werden, gehören zu der Flotte, die auf der Elbe, dem Elbe- Lübeck-Kanal und dem Elbe-Seiten-Kanal für freie Fahrt sorgen soll.

Teilen
Drucken
Nach oben