Erster Deepsea Carrier im SPC-Netzwerk

OOCL verfügt über eine Flotte von mehr als 120 Schiffen, darunter auch zahlreiche Eis-Klassen-Schiffe für Transporte bei extremen Wetterbedingungen, unter anderem für den Shortsea-Verkehr auf der Ostsee

Das Unternehmen gehört zu den weltweit größten Reedereien und bietet neben Containertransporten umfassende Logistikdienstleistungen von der Konsolidierung bis zum Management kompletter Logistikketten. In der Nord- und Ostsee, im Mittelmeer sowie im Schwarzen Meer bedient der Container- und Logistikspezialist wichtige Handelsrouten nach Schweden, Finnland, Dänemark, Norwegen, UK, Irland, Russland, Polen, Litauen, Spanien, Portugal sowie in die Türkei und nach Ägypten und Israel.

Orient Overseas Container Line Ltd., Zweigniederlassung Deutschland, Bremen (OOCL) ist seit dem 1. Januar neues Mitglied des ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center (SPC), Bonn.

Teilen
Drucken
Nach oben