Flottenerweiterung

Die japanische Reederei Mitsui O.S.K. Lines, Ltd. (MOL) gibt den Bau von zwei 8600 TEU-Containerschiffen bei Mitsubishi Heavy Industries, Ltd., in Auftrag. Die Ablieferung der beiden Neubauten ist für 2013 vorgesehen.

Die Schiffen sollen gemeinsam mit acht weiteren 8100 TEU-Einheiten der Mitsui-Flotte auf den Europa-Fernost-Routen eingesetzt werden.

Zudem hat die Reederei eine Vereinbarung mit der NOL-Gruppe über eine Dreijahrescharter für fünf für die Hongkonger Reederei in Bau befindliche 14000 TEU-Containerschiffe abgeschlossen. Sie sollen 2013/2014 übernommen werden und in Diensten der NOL-Tochter APL eingesetzt werden.

Teilen
Drucken
Nach oben