Flottennachwuchs für A-ROSA Flussschiff

"A-ROSA Viva"

Mit der Feier in Basel findet erstmals ein Taufevent eines A-ROSA-Schiffes in der Schweiz statt, gleichzeitig stößt mit der "A-ROSA Viva" das dann achte Schiff zur Rostocker Reederei mit Tochtergesellschaft in Chur, die eine der homogensten und jüngsten Flussschiff-Flotte Europas besitzt.

Am 19. Februar hatte die A-ROSA Flussschiff GmbH die "A-ROSA Viva" von der Neptun Werft GmbH in Warnemünde übernommen. Wie das Schwesterschiff "A-ROSA Aqua" wird der Neubau insgesamt 99 Außenkabinen mit Platz für maximal 202 Passagiere bieten. 70 der 14,5 qm großen Kabinen verfügen dabei über einen französischen Balkon. Der Flottenneuling ist 135 m lang, 11,40 m breit und hat einen Tiefgang von ca. 1,60 m.

Zielhäfen wie Basel, Amsterdam, Antwerpen, Straßburg, Bernkastel-Kues oder Düsseldorf werden zukünftig von de "A-ROSA Viva" angelaufen.

Die A-ROSA Flussschiff GmbH hat ihr jüngstes Mitglied der Flotte, "A-ROSA Viva" getauft.

Teilen
Drucken
Nach oben