FRS mit Helgoland-Saison zufrieden

Mit einem zufrieden stellenden Ergebnis hat die Flensburger Förde Reederei Seetouristik (FRS) ihre Helgoland-Saison nun endgültig für dieses Jahr beendet. Nachdem die Seebäderschiffe „Wappen von Hamburg" und „Atlantis" die Saison von Cuxhaven bzw. Bremerhaven bereits Ende September abgeschlossen hatten, war der Hochsee-Kattamaran „Halunder Jet" noch bis zum vergangenen Wochenende in Betrieb.

Insgesamt beförderte der „Halunder Jet" in der Saison dieses Jahres rund 79500 Fahrgäste. „Somit sind die Passagierzahlen des Katamarans auch in der vierten Saison weitgehend konstant", sagte Reedereisprecherin Birte Dettmers gestern zum Abschluss der Saison 2006. Etwa 60 Prozent der Fahrgäste seien in Hamburg und Wedel eingestiegen und hätten die schnelle und interessante Fahrt auf der Unterelbe genossen, während 40 Prozent den Zustieg in Cuxhaven nutzten.

Mehr in der Tagesausgabe des THB Deutsche Schiffahrtszeitung

Teilen
Drucken
Nach oben