Das Hygienekonzept auf der „Hanseatic Inspiration“ wurde durch das SGS Institut Fresenius auf den sicheren Umgang mit Covid-19 geprüft (Foto: Hapag-Lloyd Cruises)

„Hanseatic Inspiration“ erhält Hygiene-Zertifikat

Hapag-Lloyd Cruises trifft Maßnahmen, um Kreuzfahrten auch in Zeiten der weltweiten Pandemie mit höchstmöglicher Sicherheit anbieten zu können. Das SGS Institut Fresenius hat das Präventions- und Hygienekonzept der Kreuzfahrtreederei nun an Bord der „Hanseatic Inspiration“ verifiziert. Das Expeditionsschiff ist damit das erste Hochseeschiff in Deutschland, das durch ein unabhängiges Institut auf den sicheren Umgang mit Covid-19 abschließend überprüft wurde.

In einem aufwändigen Audit wurde die Vollständigkeit des Konzeptes und dessen Umsetzung in allen Bereiche an Bord getestet. Dazu gehörten auch eine viertägige Begleitung und Beurteilung der relevanten Prozesse an Bord, mikrobiologische Lebensmittelanalysen sowie Reinigungskontrollen. Untersucht wurden u.a. das Einschiffungsprozedere, die Krankenstation, die Küchen sowie alle öffentlichen Bereiche und Kabinen. Das Audit zur Umsetzung der Maßnahmen an Bord der „Europa 2“ hat Reedereiangaben zufolge ebenfalls bereits stattgefunden, die Ergebnisse werden aktuell ausgewertet.

Schifffahrt
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen